Porsche 928 auf der Überholspur

Als hätte ich es nicht gewusst. Jahrelang war der 928er aufgrund seiner, schon bei der Erscheinung, außergewöhnlichen Form bei eingefleischten 911-Jüngern eher verpönt. Dabei zählt der seidenweiche 8-Zylinder zum verlässlichsten Teil, den Porsche je gebaut hat. Dieser Reisesportwagen war in den letzten Jahren noch immer relativ günstig zu bekommen. Doch Covid-19 hat auch diesen Umstand verändert. Wir sehen plötzlich die Preise für hervorragend restaurierte bzw. gepflegte 928er in die Höhe schnellen. Für herausragende Modelle sind bereits EUR 100.000 bis zu EUR 150.000 zu berappen. Fahrspaß, Langebigkeit und Andersein inklusive. Überhaupt werden derzeit die Sammlerstücke wie wild gekauft. Ähnlich wie bei Immobilien findet derzeit die Flucht in Sachwerte statt als gäbe es kein Morgen. Und der Porsche 928 mobilisiert dabei seine gesamte Kraft und überholt alle auf der linken Spur.